News-Detail

Tour de Suisse vor der Haustüre von Ramseyer

Impressionen der Tour de Suisse aus Flamatt.

zweirädrige Begleitfahrzeuge in Reih und Glied

zweirädrige Begleitfahrzeuge in Reih und Glied

Werbetross eine Stunde vor dem Start

Werbetross eine Stunde vor dem Start

Equipment

Equipment

applaudierende Zuseher

applaudierende Zuseher

Die Spitze des Feldes

Die Spitze des Feldes

Die Kraft reicht noch locker für einen Schwatz

Die Kraft reicht noch locker für einen Schwatz

Auch die Begleitfahrzeuge werden angefeuert

Auch die Begleitfahrzeuge werden angefeuert

Am 17. Juni 2019 startete die Tour de Suisse nur wenige Meter vor dem Hauptsitz von Ramseyer direkt an der Industriestrasse in Flamatt. Die Route führte die Fahrer querbeet durch den Kanton Freiburg mit dem Schlussziel Murten.

 

Bereits Stunden im Voraus waren Vorbereitungsarbeiten im Gange. Eine Stunde vor dem Start fuhr der Werbetross vorbei, später machten sich die zahlreichen zwei- und vierrädrigen Begleitfahrzeuge auf den Weg.

 

Punkt 13.20 Uhr fuhr das Feld los, aktuell noch mit dem Dänen Kaper Asgreen im gelben Leader-Trikot und dem Schweizer Stefan Küng auf dem hervorragenden sechsten Zwischenrang mit dem geringen Rückstand von nur 10 Sekunden.

Mitarbeiter von Ramseyer und zahlreiche andere Zuschauer säumten die Strasse und applaudierten den in- und ausländischen Velofahrern, die um diese frühe Startzeit noch allesamt geschlossen im Feld fuhren.

 

Ramseyer als Velo-affine Firma ist stolz drauf, Teil dieser kulturellen und sportlichen Aktivität in der Schweiz gewesen sein zu können.